ept connectors logo.png

Ausbildungsleiter Buching: 10 Minuten mit Tobias Blum

Tobias Blum Arbeitsplatz
Tobias Blum, 27 Jahre alt, ist in einem kleinen Ortsteil von Steingaden aufgewachsen. Nach seiner Ausbildung zum Werkzeugmechaniker bei ept arbeitete Tobias als Schichtführer in der Zerspanung und begann 2016 seinen Handwerksmeister in Teilzeit zu machen. Seit 2018 ist er Leiter des Ausbildungszentrums in Buching.

Wieso wolltest du damals den Beruf des Werkzeugmechanikers ergreifen?

Ich habe während meiner Schulzeit diverse Praktika absolviert, unter anderem als Elektroniker in Betriebstechnik, Industriemechaniker & Werkzeugmechaniker. Danach war mit klar, dass ich Werkzeugmechaniker werden möchte, weil es ein vielseitiger Beruf ist und man nach der Berufsausbildung viele Möglichkeiten für weitere Werdegänge hat.

Wieso hast du dich damals für ept als Ausbildungsbetrieb entschieden?

Als für mich klar war, dass mir der Beruf Werkzeugmechaniker am besten gefällt, standen natürlich sehr viel Firmen im Umkreis zur Auswahl. Ich hatte unteranderem bei ept das Praktikum für den Werkzeugmechaniker absolviert und der Betrieb hat mich einfach überzeugt.
Außerdem war es für mich immer wichtig, dass das Unternehmen inhabergeführt ist, da ich finde, dass in solchen Unternehmen eine besondere Verbundenheit zwischen den Geschäftsführern und ihren Mitarbeitern und dem Unternehmen zu spüren ist. Des Weiteren sollte mein Arbeitsort in der Nähe meines Wohnortes Steingaden liegt. Das und noch weitere Punkte erfüllte ept und somit entschloss ich mich dazu, für September 2010 eine Ausbildung als Werkzeugmechaniker bei der Firma ept zu starten. Ich habe während meiner Ausbildung viel gelernt. Den Umgang seitens der Ausbilder und den Azubis habe ich als sehr fair erlebt. Das Arbeitsklima war klasse - dennoch wurde von uns jeden Tag viel verlangt.

Nach deiner Ausbildung wurdest du zum Schichtleiter der Zerspanung befördert und bist heute Ausbildungsleiter des Ausbildungszentrums in Buching. Wie sieht dort dein Arbeitsalltag aus? Gibt es überhaupt einen „Alltag“?

Einen geregelten Arbeitsalltag gibt es bei meinem Job nicht wirklich.
Ich komme jeden Tag um 6 Uhr in die Arbeit, das ist geregelt. :)
Ansonsten natürlich das Ausbilden von den Azubis und die Organisation der Ausbildung.
Was ich auf jeden Fall sicher sagen kann, dass es mir in meinem Job nie langweilig wird und dass mir das Arbeiten mit jungen Menschen viel Spaß macht.

Was gefällt dir an deinem Job und insbesondere an der Arbeit mit den Jugendlichen?

Tobias Blum 4118
Mir gefällt vor allem die Vielseitigkeit der Arbeit (Arbeit im Büro, an der Werkbank & mit den Azubis).
Meine Auszubildenden sind sehr wissbegierig und offen für Neues. Meine Verbesserungsvorschläge werden im Allgemeinen konstruktiv aufgenommen und umgesetzt.
Außerdem mag ich es, Verantwortung zu übernehmen, um sich so ein Stück weit selbst zu verwirklichen und eigene Ideen und Vorstellungen auszuleben.
Ich freue mich immer, wenn ich Fortschritte bei meinen Auszubildenden erkenne – dann weiß ich, wir haben einen guten Job gemacht.
Durch meine ehrenamtliche Tätigkeit im IHK-Prüfungsausschuss kann ich außerdem meine Azubis noch besser auf ihre Abschlussprüfungen vorbereiten.

Was sind die Herausforderungen in deinem Job?

Zum einen, dass man jeden Auszubildenden individuell, das heißt entsprechend seiner Fähigkeiten fördern und fordern muss. Außerdem ist es manchmal ein Balanceakt, die richtige Mischung aus Vorgesetzten und Vertrauensperson zu sein.
Das Herausfordernde an der Arbeit mit dieser Altersklasse ist außerdem, dass sie in ihrer derzeitigen Lebensphase andere Interessen haben (Freizeitaktivitäten, Weggehen, Freunde, Liebe) und der Fokus nicht immer auf die Ausbildung gerichtet ist. Dann bin ich nicht nur Ausbilder sondern habe auch ein offenes Ohr für private Angelegenheiten meiner Auszubildenden.

Was magst du an ept?

Tobias Blum 4135
Da ept ein inhabergeführtes Familienunternehmen ist, gibt es bei uns flache Hierarchien und ein familiäres Arbeitsklima. Wenn jemand gefördert werden möchte und engagiert ist, so hat er bei uns jede Gelegenheit dazu, einmal mehr Verantwortung zu übernehmen. So war es beispielsweise auch bei mir: Durch das Führungskräfteentwicklungsprogramm bei ept konnte ich herausfinden, ob ich führen möchte und inwieweit ich Verantwortung übernehmen will. Das Programm gibt einen das nötige Handwerkszeug für den Einstieg in eine leitende Position zur Hand.

Mit welchen Hobbys findest du einen Ausgleich zur Arbeit?

Ich gehe gerne in den Bergen wandern und fahre zum Ausgleich gerne Fahrrad. Nebenbei bin ich Jugendwart im Fischereiverein Steingaden, die Arbeit mit Jugendlichen begleitet mich also auch in meiner Freizeit.

Wie lautet dein Lebensmotto?

Versuche dich stetig weiter zu entwickeln & ruhe dich nicht auf dem Gelernten aus!

Lieber Tobias, vielen Dank für das Gespräch.



Sie möchten noch mehr Hintergrundinfos von uns erfahren? Schauen Sie sich weitere ept-Backstage-Geschichten an.

Oder Interesse an unserer Ausbildung? Lesen Sie mehr.
Kontakt ept GmbH
Personalabteilung+49 (0) 8861 / 2501 0+49 (0) 8861 / 6833 2personal@ept.deBergwerkstr. 50
86971 Peiting, Germany
ept aktuell
12. März 2021 Peiting, Buching
Verabschiedung ins Arbeitsleben: ept gratuliert Azubis zum erfolgreichen Berufsausbildungsabschluss
01. September 2020 Peiting, Buching
Ausbildungsbeginn bei ept: 36 junge Menschen legen den Grundstein für ihren beruflichen Werdegang
12. August 2020 Peiting, Buching
Hervorragende Fachkräfte: ept lobt das Engagement seiner Abschlussabsolventen
Juni 2019 London
Auslandserfahrung sammeln mit Erasmus+
18. Februar 2020 Urspring
14 ept-Auszubildende feiern Abschluss
CompactPCI Logo grau.pngVPX Logo grau.pngPC104 Schwarz grau logo RGB.pngPICMG Logo grau.pngVITA Logo grau.pngCOM Express Logo grau.png
Sie sind hier:
facebookInstagramtwitteryoutubexingLinkedIn